Fingerfood II – Würstchen im Schlafrock

JZ1A0965k

Ich habe meist eine Packung Blätterteig in der Tiefkühltruhe. Warum? Weil man so ziemlich ALLES in Blätterteig wickeln kann und – ZACK – hat man Fingerfood für spontane Gäste und jeder ist begeistert. Würstchen im Schlafrock gehören genau zu dieser Sorte Geheimtipp: Jeder mag sie, binnen 20 Minuten liegen sie auf dem Teller und man braucht kaum Zutaten. Selbst Vegetarier kommen auf ihre Kosten, wenn man einfach zu Seitan- oder Tofuwürstchen greift. Gesund ist sicherlich was anderes, aber wie wusste schon Spongebob-Schwammkopf (der alte Partyhengst): Man findet keine Freunde mit Salat! ;)

Zutaten: 

  • 12 Würstchen (klein/mittelgroß)
  • Eine Packung Blätterteig
  • Ketchup
  • Senf
  • Ein Ei
  • Ein Esslöffel Milch

Direkt den Backofen vorheizen: Bei Ober-und Unterhitze auf 220 Grad, bei Umluft empfehle ich 200 Grad und den Grill dazu schalten, sonst wird es nicht schön knusprig ;) Jetzt die Würstchen aus der Verpackung holen und trocken tupfen. Als nächstes den Blätterteig glatt ausrollen und in 12 gleichmäßige Streifen schneiden. Tipp an dieser Stelle: Erst den Teig in der Mitte halbieren, dann die Hälften halbieren (also vierteln) dann die Viertel in drei Teile schneiden. So wird’s schon gleichmäßig.

Foto 18.04.14 16 57 24

Als nächstes in einer Schüssel gleiche Teile Senf und Ketchup miteinander verrühren und nach Belieben Gewürze (Oregano, Paprika etc.) hinzu rühren. Ein wenig der Soße auf die Mitte jedes Blätterteigstreifen verstreichen. Jetzt die Würstchen jeweils in einen Blätterteigstreifen einrollen.

Foto 18.04.14 17 18 02

12 Würstchen passen gut auf ein mit Backpapier ausgeschlagenes Backblech. Mit einem Messer ritzt ihr jetzt leicht den Blätterteig 2-3 mal auf der Oberfläche ein. Jetzt verquirlt ihr das Eigelb des Eis mit einem Löffel Milch und bestreicht jedes Würstchen damit. Wer einen Backpinsel hat, kann diesen dazu gut verwenden, alle anderen können ihre Fingern nehmen – auch nicht verkehrt. Jetzt noch die Würstchen in den Backofen für 15 Minuten und fertig ist der Klassiker! Die Würstchen schmecken warm wie auch kalt!

Tipps: Eine Scheibe Käse (Cheddar oder Emmentaler sind schön würzig) in jedem Würstchen machen sich auch sehr gut! Würstchen sind natürlich kein Muss – So ziemlich alles lässt sich in Blätterteig wickeln: Frischer Spinat, Fetakäse, Räuchertofu, oder auch Obst.

Guten Apetit!

 

Was darf für euch auf keiner Party fehlen? Und was bietet ihr gerne an wenn Besuch hereinschneit?

 

Fotos (Beitragsbild): Lichtbildfactory

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>